Split (de)

Der erste Einwohner von Split war der römische Kaiser Diokletian. Er hatte sich im Jahr 293 n. Chr. entschlossen, genau in dieser ruhigen Bucht seine prächtige Kaiservilla zu bauen. In den mehr als 30 000 Quadratmeter großen Kaiserpapalast zog sich Diokletian nach dem Ende seiner Amtszeit als Römischer Imperator zurück.

Die Jahrhunderte danach machten aus der Villa eine Stadt, die zuerst von den Salonen besiedelt wurde, auf der Flucht vor den Avaren und den Slawen. Danach wechselte die Administration der Stadt, die langsam aber sicher in den festen Mauern des Palastes entstand, von der ungarischen über die venezianische bis hin zur französichen Herrschaft und der Österreichisch Ungarischen Monarchie, später kamen die kroatischen Könige ins Spiel.

Die reiche Vergangenheit hinterließ seit der Antike ihre Spuren und der Alltag dieser Stadt zeugt auch heute noch davon. Man wagt aber immer einen Schritt nach vorne, obwohl man in dieser Stadt immer im Zentrum der hiesigen Region bleibt. Die große Stadt läuft heute im Zeigersinn einer riesigen historischen Uhr, zeugt von lebendiger junger Seele und bietet die hier einzigartige und doch kroatische Wärme.

Quelle: http://visitsplit.com/hr/398/povijest-splita